WS 2010 – RT 6 Neuroda und Traßdorf

Zum Start in die Saison bietet sich eine Runde wie die hier vorgestellte an. Konditionell nicht sonderlich anspruchsvoll bietet die Länge von ziemlich exakt 30 km doch eine kleine Herausforderung, jedenfalls zum Saisoneinsteig. Auch als Schlecht-Wetter-Runde zum Feierabend-Biken ist diese Streckenführung geeignet, da keine technischen Herausforderungen enthalten sind und auch die wenigen enthaltenen Trails zwar auflockern und Spaß machen, aber mit den traillastigeren Runden im Wald nicht mithalten können. Andererseits reicht schon ein wenig Sonne wie jetzt Anfang März aus, um dennoch eine herrliche Runde drehen zu können.

Von Ilmenau aus geht es am Eichicht vorbei durch das Gewerbegebiet „Am Wald“ auf kürzestem Weg in Richtung Talsperre Heyda. Über die Vorstaumauer dann weiter auf breitem Forstweg nach Neuroda, wobei der Ort nur kurz gestriffen wird, bevor es wieder heraus geht nach Traßdorf. Der Weg führt an der Sandgrube entlang auf den Thüringenweg, wobei dieser Anstieg von der Länge und der Steigung her der konditionell fordernste der gesamten Runde ist. Dennoch sind hier nur knapp über 100 Höhenmeter zu überwinden. Nach Traßdorf geht es weiter in Richtung Ilmradweg und auf selbigen bis Gräfinau-Angstedt.  Ab hier kann der Ilmradweg weiter bis Ilmenau genommen werden, aber alternativ bietet es sich an, über Wümbach nach Ilmenau zurückzukehren. Dabei spart es einige Kilometer Weg ein, die mit etwa 100 Höhenmetern in Summe zusätzlich erkauft werden.

In der gefahrenen Zusammenstellung laufen die Streckendaten wie folgt:

  • Streckenlänge: 30 km
  • Gesamtanstieg: 650 hm
  • Fahrzeit: 2h 5min

GPS-Daten

Höhenprofil
RT6_Neuroda_Trassdorf

 

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>