SS2010 – RT 18 Rund ums Wipfratal und Stadtilm

Diese Strecke hier ist eine der Runden, die hauptsächlich über Radwege verlaufen und dabei die Fernradwanderwege entlang der Gera und der Ilm verbindet. Von Ilmenau aus über Unterpörlitz geht es nach Martinroda und Angelroda auf den Geraradweg. Diesem folgend durch Plaue hindurch bis nach Siegelbach geht es dann quer durch die Reinsberge nach Dannheim. Durch Siegelbach hindurch geht der Weg auf groben Pflaster in en längsten Ansteig der Runde hinein mit knapp 130 Höhenmetern auf nicht ganz zwei Kilometer Strecke. Nach Dannheim geht es dann wieder ein Stück hinunter, wobei hier etwas aufzupassen ist, dass es hier relativ große Wasserrinnen gibt.

Nach Dannheim führt der Weg dann immer in der Nähe der B4 zwischen dieser und der A71 entlang bis zur Querung der Autobahn oberhalb des Tunnels Behringen. Hier kommt dann auch ein kleines Stückchen Trail nach Neiderwillingen rüber, bevor es durch den Ort hindurch auf Schotter zum letzten Hügel geht, der vor Stadtilm kommt. Nach diesem Anstieg trifft der Weg auf den Ilmradweg, der in diesem Fall bis zum Marktplatz in Stadtilm gefolgt wird. Hier kann man gut einen Eisbecher im San Marco geniessen, bevor der Rückweg nach Ilmenau angegangen wird.

Der Rückweg führt den Ilmradweg entlang wieder das erste Stück auf bekanntem Weg zurück und dann weiter über Griesheim, Cottendorf und Dörnfeld. Nach dem Jungendferiencamp zweigt die Strecke dann vom Ilmradweg ab und führt auf Feld- und Waldwegen zwischen Gräfinau-Angstedt, Wümbach und Bücheloh zurück nach Ilmenau. Es ist auch ein Stück der (noch einige Jahre im Bau befindlichen) ICE-Trasse enthalten.

Streckendaten im Überblick:
Große Teiche – Unterpörlitz – Martinroda – Angelroda – Plaue – Siegelbach – Krumme Leite – Dannheim – Wipfratal – Niederwillingen – Ilmtal-Radweg – Stadtilm – Griesheim – Cottendorf – ICE-Trasse bei Gräfinau-Angstedt – Wolfsberg

  • Streckenlänge: 56 km
  • Gesamtanstieg: 684 Hm
  • Gesamte Fahrzeit: 3h 10min
  • Reine Fahrzeit: 2h 31min

GPS-Daten

Höhenprofil
RT18_Stadtilm

Alternative Streckenführung

Es bietet sich durchaus an, den Ilmtalradweg auf dem Rückweg nicht zu verlassen, und anstelle der Wege durch Feld und Wald weiter der Aussschilderung durch Gräfinau-Angstedt nach Langewiesen und dann Ilmenau zu folgen. Auf diese Weise können die kraftraubenden Abschnitte und einige Höhenmeter gespart werden. Die Strecke wird damit ungefähr 60 Kilometer lang mit dann nicht ganz 600 Höhenmetern.

Bilder

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>