WS2009 – RT 3 Ochsenbacher Teich und Auerhahn

Diese technisch und konditionell einfache Runde stellt an den Fahrer keine großen Anforderungen. Es gibt einen längeren Anstieg zum Dreiherrenstein, der etwas steiler ist, ansonsten sind die Steigungen sehr gemächlich. Es geht fast ausschließlich auf Asphalt oder Schotterwegen durch das Biosphärenreservat Vessertal, nur nach dem Auerhahn gibt es bis zum Knöpfelstaler Teich hinunter ein Stück Wiesenweg bzw. Trail.

Das Highlight der Tour ist sicherlich im Sommer der Ochsenbacher Teich, der als Badeteich genutzt werden kann. Da er recht abgelegen liegt, ist der Besucherandrang nicht so groß und die Lage im Tal bewahrt auch im Hochsommer vor einer zu starken Erwärmung des Wassers.

Um dahin zu kommen, führt der einfachste, eingeschlagene Weg über den Ilmradweg nach Langewiesen und von dort aus weiter auf dem Radweg parallel zur B88 nach Gehren. Durch Gehren hindurch führt ein weiterer Radweg nach Möhrenbach. Bei der durchgeführten Tour wurde der Abzweig ins Wohlrosetal direkt verpasst, du dass der Zipfel in Richtung Möhrenbach im GPS-Log mit enthalten ist. Dieser kann natürlich eingespart werden. Im Wohlrosetal geht es dann langsam auf teilweise asphaltiertem Weg ins das immer enger werdende Tal hinein, immer am Bach und den Weideflächen entlang bis zur Köhlerei. Kurz danach rechts an der Schranke rein und über die kleine Brücke liegt links der Ochsenbacher Teich.

Bis hierhin sind bereits über 200 Höhenmeter und die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Der weitere Weg führt in diesem Fall direkt zum Dreiherrenstein, indem vom Teich aus Richtung Norden der kürzeste Weg genommen wird. Sobald es nicht mehr bergan geht, gilt es links abzubiegen und wieder ein Stück runter zu fahren, um auf den Hauptweg zwischen dem Dreiherrenstein und Gehren zu kommen. Diesem hochwärts folgend wird als nächstes der große Dreiherrenstein erreicht. Als einer der zentralen Punkte im Umfeld vom Ilmenau bietet es sich hier an, verschiedenste Richtungen einzuschlagen.

In diesem Fall geht es ein Stück auf Straße weiter in Richtung Ilmenau, wobei in der ersten Rechtskurve der Abzweig rechts auf den Schotterweg genommen wird. Dieser führt in Richtung Seifiger Teich, aber dieser bleibt rechts im Wald versteckt und der Weg führt weiter an der Baumschule vorbei zum Breitengrunder Teich. Halb um diesen Teich herum geht es rechts weiter bis zum Auerhahn, dem zweiten zentralen Orientierungspunkt.

Hier beginnt die Rückfahrt nach Ilmenau durch das Schortetal. Um noch ein wenig Spaß mit dem Rad zu haben, kann hier der Naturlehrpfad bergab genommen werden, der leicht rechts am Hang hinab führt. Am nächsten Abzweig eng links geht es dann weiter runter zum Knöpfelstaler Teich. Von hier aus einfach der Beschilderung nach Ilmenau folgen. Auf der von hier aus gesehen linken Talseite zieht sich der Schotterweg an der „Vollen Rose“ vorbei bis nach Ilmenau.

Die Streckendaten für diese Kennenlern- und Trainingsrunde, die im Sommer auch gut mit dem Entspannen am Ochsenbacher Teich verbunden werden kann sind:

  • Streckenlänge: 36 km
  • Gesamtanstieg:  450 hm
  • Fahrzeit: 2h

GPS-Daten

Höhenprofil
RT3_OchsenbacherTeich_Auerhahn

Alternative Streckenführung

Um die Runde etwas auszudehnen, kann vom Ochsenbacher Teich aus der Anstieg aus Asphalt in Richtung Neustadt am Rennsteig genommen werden. Man trifft dann etwa 500 Meter von Neustadt entfernt auf den Rennsteig, der dann weiter bis zur großen Dreiherrenstein Richtung Norden gefahren werden kann. Dies ist ein Zusatzweg von etwa 7 Kilometern und rund 300 Höhenmetern.

Vom Auerhahn aus kann eine ganze Menge weitere Punkte angefahren werden, beispielsweise der Kickelhahn über Hirtenwiese. Aber auch der Rückweg nach Ilmenau kann über den Lindenberg führen, wenn vom Auerhahn aus der breite Schotterweg ins Schortetal genommen und dann bei erster Gelegenheit der linke Weg am Hang entlang eingeschlagen wird. Weiter bergab an diesem Abzweig führt auf direktem Weg zum Knöpfelstaler Teich, wodurch diese Möglichkeit eine einfachere Alternative zum Naturlehrpfad darstellt.

Bilder

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>