Rennsteigtour (2 Tage)

Die Lage von Ilmenau am Fuße des Thüringer Waldes, nahe dem Mittelpunkt des Rennsteigs, ermöglicht es, den Rennsteig an zwei Tagen zu befahren. Als Shuttle zwischen Ilmenau und dem Start- bzw. Endpunkten Blankenstein und Hörschel ist der Transport mit der Bahn eine kostengünstige Möglichkeit. Für Gruppen von 2 bis 5 Personen ist das Thüringen-Ticket erste Wahl, um die Überführung zu ermöglichen.

Aufgrund der Zugverbindungen empfiehlt es sich, den Rennsteig von Ost nach West zu befahren. Der östliche Abschnitt von Blankenstein bis zum großen Dreiherrenstein bietet sich als Etappe für den ersten Tag an. Der zweite Teil vom großen Dreiherrenstein bis nach Hörschel folgt dann am nächsten Tag. Der Vorteil dieser Variante ist, dass am Ende des zweiten Tages nicht der Zwang besteht, bis etwa 17 Uhr in Blankenstein zu sein, um noch eine Zugverbindung nach Ilmenau zu erreichen.

Auf den beiden Unterseiten sind die beides Tagesetappen detaillierter beschrieben. Weiter unten dargestellt sind die GPS-Daten der durchgeführten Tour. Diese ist etwas länger als der eigentliche Rennsteig, da zwischen Leutenberg und Blankenstein aufgrund von Bauarbeiten Schienenersatzverkehr unterwegs war, der keine Fahrradmitnahme gestattet. Zudem verlängert der Abschnitt zwischen großem Dreiherrenstein und Ilmenau zum Übernachten die Strecke.

GPS-Daten

Höhenprofil
Rennsteigtour

2 Responses to “Rennsteigtour (2 Tage)”

  1. Marco sagt:

    Hallo!
    Das Bild 12 was ihr unter Bilder habt, schreibt mir mal bitte wo das ist.
    Danke!

  2. karstenmtr sagt:

    Hallo Marco.

    Falls du dich auf Bild 12 der Rennsteigtour (östlicher Teil) beziehst: Der Ort im Tal ist Spechtsbrunn.
    Falls du dich auf Bild 12 in den allgemeinen Bildern beziehst: Das ist das Schloss Elgersburg.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>