SS2010 – RT 6 Reinsburg

Neben dem Ziel Reinsburg steht bei dieser Tour der Ilmenauer Duathlon im Mittelpunkt, der jährlich im Mai am Stausee Heyda stattfindet. Aus diesem Grund besteht der erste Teil der Strecke bis zur Staumauer aus einer Strecke, die besonders am Stausee über Trails führt, die geeignet sind, die Durchschnittsgeschwindigkeit zu senken. Nach der Staumauer geht es entlang der Wipfra in das gleichnamige Dorf, um dann auf direktem Weg nach Reinsfeld zu fahren.

Dort beginnt dann der anstrengende Teil der Tour, hoch zur Reinsburg. Die Rest der Burgruine sind der höchste Punkt der Tour. Ab dort geht es dann den Thüringen-Weg bis nach Heyda entlang, der die meiste Zeit als Trail über die hügeligen Reinsberge führt, mit einigen netten Stellen, von denen aus man den Blick nach Westen Richtung Plaue genießen kann. Die Abfahrt nach Heyda ist recht steil, aber auf breiter Schotterpiste wenig anspruchsvoll. Ab Heyda führt der Weg weiter Richtung Ilmenau, wobei die Strecke nicht wie der Hinweg geführt wird, sondern als Abstecher nach Unterpörlitz an der A71 entlang  führt. Dieser Wegteil geht zu etlichen Teilen auf breiten Schotterwegen entlang und geht aber ab und an auf Trails weiter. Von Unterpörlitz läuft die Strecke dann einfach den Berg hinab bis zum Campus.

Die Wegzusammensetzung in dieser Tourzusammenstellung ist in etwa bei 35% Trail oder Wiese, 15% Asphalt und der Rest mit 50% Schotter. Technisch schwieriger ist nur der erste kurze Trail entlang des Stausees, da hier relativ viele größere Wurzeln das vorwärts kommen behindern.

Die Streckendaten zum Überblick:

  • Streckenlänge: 35 km
  • Gesamtanstieg: 750 hm
  • geplante Fahrzeit: 2h 30min

GPS-Daten

Leider ist der GPS-Log nicht ganz vollständig. Der Teil zu Beginn der Tour von der Campus-Sporthalle bis zur Werner-von-Siemens-Straße fehlt. Aber da dazu nur der Weg den Ehrenberg hoch zu fahren ist, findet es sich leicht auch ohne GPS-Daten. Auch die Schlenker in Heyda müssen nicht abgefahren werden. Einfach geradeaus dem östlichen Wegteil im GPS-Log entspricht der eigentlichen Streckenführung.

Höhenprofil
RT6_Heyda_Reinsburg.gpx

Alternative Streckenführung

Anstelle der ersten Trails kann bis zur Kreuzung am Ortsausgang Ilmenau auf ein direkter Weg genommen werden aus Asphalt. Das spart vor allem Fahrzeit. Ansonsten ist es noch eine Überlegung wert, anstelle der steilen, aber wenig interessanten Abfahrt nach Heyda den Thüringen-Weg in die andere Richtung zu folgen und bis zum Veronika-Berg bei Martinroda zu fahren. Dort gibt es ansprechendere Optionen, die Höhenmeter zum Ort runter zu vernichten. Der Rückweg ist dann in Martinroda der Ausschilderung nach Heyda zu folgen und dann am Ortsende nach der Linkskurve rechts den breiten Schotterweg zu nehmen. Dieser trifft dann kurz vor der A71 wieder auf den im GPS-Log dokumentierten Weg.

Bilder

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>