SS 2012 – RT 17 Pochwerksgrund und Dreiherrenstein

Eine sehr schöne Tour, fahrtechnisch anspruchsvolle Trails und konditionell recht hoher Anspruch zeichnen diese Tour aus. Das erste Mal im Rahmen des MTB-Kurses gefahren steht als Highlight der Tour der Trail in den Pochwerkgrund auf dem Plan. Um diesen zu fahren heißt es aber zuvor nach schmücke kommen. In dieser Variante über den Hauptskiwanderweg und der Gipfelweg bis Güldene Brücke. Der Weg ist hier sehr stark verwurzelt und daher als schwerer S2 zu bezeichnen. Und nein, da geht es mehr bergan als bergab. Daher nicht ganz einfach.

Die Abfahrt von der Schmücke in Richtung Suhl-Goldlauter entschädigt für die Mühen zuvor. Teilweise flowig im unteren Teil, etwas verwinkelter und wurzelig im oberen mit ein paar Kanten und engen Kurven macht das richtig Spass. Eigentlich ein klarer S2 Trail oben. Einziger Nachteil an diesem Weg: Es geht auf der „falschen“ Seite vom Rennsteig runter. Das bedeutet direkt im Anschluss wieder hoch auf den Rennsteig und über diesen zurück bis zum Dreiherrenstein. Hier geht es dann über das Mönchtal ins Schortetal und wieder zurück nach Ilmenau.

Beim Blick auf die Streckendaten wird klar, dass es nicht ganz einfach ist, diese Runde zu fahren:

  •  Streckenlänge: 48 km
  • Gesamtanstieg: 1100 hm
  • Fahrzeit: 3h 20 min

GPS-Daten

Höhenprofil
GPS-Log

Bilder

 

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>