WS 2011 – RT 7 Kickelhahn über Gabelbach

Diese Runde führt wie 2 Wochen zuvor auch auf den Kickelhahn. Allerdings werden nahezu komplett andere Wege genutzt, um der Jahreszeit Ende November entsprechend Streckenlänge und Schwierigkeit anzupassen. Daher führt der Weg nur einmal den Berg hinauf am Gabelbach entlang. Ilmenau wird daher am Ritzebühler Teich verlassen und dann geht es den Hammergrund immer an der linken Talseite entlang nach oben. Der Anstieg zieht sich ein ganzen Stück, ist aber relativ gut zu fahren, da der Untergrund gut befestigt ist. An der ersten Kreuzung geht es gedareaus weiter auf Wiesenweg bis zur nächsten Straße.

Diese führt ein Stück rechts runter, bis zum Wanderparkplatz Gabalbach, an dem der Weg dann auf breiter Schotterpiste links rein führt. Dies ist eine recht steile Rampe bis zum Forsthaus Gabelbach. Danach geht es den Schotterweg weiter hoch zum Kickelhahn, allerdings etwas gemächtlicher vom Anstieg her. Das letzte Stück kann auf dem Rundweg „Rund um den Kickelhahn“ zurück gelegt werden, da der Trail angenehmer ist als die Schotterpiste berghoch. Vom Gipfel besteht natürlich die Möglichkeit, den Ausblick vom Turm oder unten zu geniessen.

Der Weg zurück nach Ilmenau  führt am Großen Hermannstein vorbei, der am besten über den Goethewanderweg zu erreichen ist. Ein sehr schöner, wenig anspruchsvoller Trail, der auch einiges an Flow bietet. Allerdings können hier auchWanderer unterwegs ein, demensprechend ist auch vorausschauend zu fahren. Nach dem Großen Herrmannstein, geht es ein Stück die Schotterpiste herunter, bis zum nächsten Abzweig rechts. Hier noch einmal ein paar Meter hoch gelangt man zu Wegen, die zwar nicht so richtig schmal sind, aber immer wieder schön zu fahren. Besonders der letzte Teil nach der engen Rechtskurve ist spassig. Ende November, weil so viel Laub rumliegt, dass jeder Meter ein Überraschungsei ist, im Sommer, weil es etwas zugewachsen und flowig bergab geht und im Winter macht das sowieso immer Laune, wenn nicht zuviel Schnee liegt.

Der Rückweg führt dann unten parallel zum Ilmradweg auf Schotterpiste  entlang, wobei der Abstecher über die Prellerpormenade wieder zurück zum Ritzebühler Teich führt, bei dem Ilmenau schon verlassen wurde. Zurück zum Campus ist dann keine Herausforderung mehr, so dass sich insgesamt diese Streckendaten ergeben:

  • Streckenlänge: 17km
  • Gesamtanstieg: 440 hm
  • Fahrzeit: 1h 15 min

Höhenprofil
GPS-Log

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>